Bei Bankkaufleuten dreht sich alles um das Geld: erstes eigenes Konto oder die Finanzierung für den Hauskauf. Doch auch hier hat die Digitalisierung deutliche Auswirkungen. Wir haben uns die Fakten einmal genauer angeschaut:

Informationen über Ausbildung und Voraussetzungen?

Die Ausbildung als Bankkaufmann/-frau dauert 3 Jahre. Das durchschnittliche Einkommen während der Ausbildung bewegt sich zwischen 1000€ und 1200€. Dieser Beruf erfordert bestimmte Fähigkeiten, die beachten werden sollten:

  • Kundenorientierung
  • Serviceorientierung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Sorgfalt
  • Konzentration
  • Verschwiegenheit
  • kaufmännisches Denken
  • Verhandlungsgeschick
  • Mathematikkenntnisse
  • Wirtschaftskenntnisse

Einsatzgebiete und Tätigkeiten eines/einer Bankkaufmanns/-frau

Nachdem die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen wurde, sind Bankkaufleute für die Unterstützung ihrer Kunden in Sachen Geld verantwortlich. Dabei geben sie Informationen über Kontoführung oder Kapitalanlagen. Ebenfalls zu ihrem Aufgabengebiet gehören die Themen Bausparverträge, Lebensversicherungen, oder Kredite. Sie planen und steuern Arbeitsabläufe im Unternehmen. Außerdem überwachen und kontrollieren sie das Rechnungswesen und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.
Beschäftigung finden Bankkaufleute in Kreditinstituten oder an der Börse. Dabei arbeiten sie in Büros oder bei den Kunden vor Ort.

Durchschnittliches Jahresgehalt

Ein/e Bankkaufmann/-frau kann jährlich bis zu 57.000€ brutto verdienen. Diese Summe ist jedoch abhängig von verschiedenen Faktoren wie Berufserfahrung und Unternehmensgröße und kann daher auch höher oder geringer ausfallen.

Was sind die Schulungs- und anderen Bildungsmöglichkeiten?

Sollte nach Ende der Ausbildung die Karriereleiter weiter nach oben geklettert werden, dann gibt es eine Reihe von Weiterbildungsangeboten.
So können als geprüfter Bankfachwirt verschiedene Führungsaufgaben übernommen werden.
Die Weiterbildung zum/zur Bankbetriebswirten/-wirtin verhilft ebenfalls zu mehr Verantwortung.
Wie nach so gut wie jeder Ausbildung kann auch ein Studium im Anschluss absolviert werden. Hier bietet sich die Richtung Betriebswirtschaft an.

Kann die Digitalisierung diesen Beruf gefährden?

Mit dem Aufkommen der modernen Technologie werden immer mehr Aufgaben vom virtuellen Gehirn erledigt. Die Chancen, dass dieser Beruf digitalisiert wird, sind laut Job-Futoromat sehr hoch (88%). Viele der Aufgaben in diesem Beruf sind entweder schon automatisiert worden oder werden es in naher Zukunft. Das bedeutet allerdings nicht, dass dieser Beruf vollkommen aussterben wird. Wie die Zukunft dieses Berufsbildes aussieht, ist unklar. Fakt allerdings ist, dass viele Tätigkeiten wegfallen werden, weil sie einfach nicht mehr als Tätigkeit für einen Menschen ausreichen. Jedoch werden durch die modernen Technologien auch neue Bereiche hinzukommen.

Zu den momentan an den stärksten betroffenen Bereichen gehören:

  • Auslandsgeschäft
  • Kontoführung
  • Privatkundengeschäft
  • Zahlungsverkehr
  • Bonitätsprüfung
  • Kreditgeschäft
  • Spar- und Anlagegeschäft

Jobs, die eine vielversprechende Zukunft haben

Da die Welt sprunghaft digitalisiert wird, hat niemand eine Antwort darauf, was die Zukunft bereithält. Wie stark wird ihr Beruf von der Digitalisierung betroffen sein? Deshalb wird es Zeit sich umzuorientieren. Neben der langen Liste der bedrohten Berufe gibt es eine mindestens genauso lange Liste an Jobs mit Zukunft. Allen voran die Online-Branche erfreut sich einer stetig wachsenden Nachfrage. Kaum ein Unternehmen kommt in der heutigen Zeit noch ohne eine gute Internetpräsenz klar. Auf einem Markt, der immer voller wird, ist es notwendig, sich von der Masse abzuheben. Deswegen sollte auch in diesen Bereichen geschultes Personal zum Einsatz kommen.

Unsere Kurse

Die Welt verändert sich, ebenso wie die Karriereperspektiven vieler Menschen. Bei der Betrachtung der eigenen Karrierepläne konzentrieren sich viele Menschen nicht nur auf die Art der Arbeit, die zu ihnen passt, sondern auch auf die Zukunft dieses Jobs.
Im Zuge dessen haben wir ein Weiterbildungsangebot entwickelt, dass Sie auf Ihrem Weg in die digitale Welt unterstützen soll. Neben branchenerfahrenen Dozenten, die die praxisnahen Inhalte in Form von Live-Vorlesungen vermitteln, haben Sie noch einen weiteren Vorteil. Nach dem erfolgreichen Beenden der Weiterbildung erhalten Sie ein anerkanntes IHK-Zertifikat, mit welchem sich Ihnen attraktive Karrieremöglichkeiten eröffnen.

Sie sind neugierig geworden?

Gern beraten wir Sie persönlich!

Ihre Anfrage