Für den Weiterbildungsberuf der CAD-Fachkraft Bau ist es wichtig mit verschiedenen CAD-Systemen arbeiten zu können. Das klingt im ersten Moment so, als würde die Digitalisierung in diesem Bereich für wenig Wirbel sorgen. Allerdings zählt auch dieser Beruf zu den bedrohten Berufen. Was die Tätigkeiten einer CAD-Fachkraft Bau ist und welche davon besonders von der Digitalisierung betroffen sind, haben wir uns genauer angesehen:

Allgemeine Informationen

Um diese Weiterbildung zu absolvieren, ist es notwendig, eine anerkannte Ausbildung abgeschlossen zu haben. Während der Weiterbildung werden Kenntnisse der Bereiche CAD-System, CAD-Software und EDV vertieft. Dabei unterteilt man in einen theoretischen und praktischen Teil.

Was sind die Aktivitäten und Anwendungsbereiche von CAD Fachkraft Bau?

Allgemein gesagt beschäftigen sich CAD-Fachkräfte Bau mit Bauzeichnungen für Wohn- und Geschäftsgebäude. Des Weiteren unterstützen sie die Verantwortlichen bei der Erstellung von Bauanträgen und arbeiten dann eng mit dem Kunden zusammen. Mit CAD-Systemen entwerfen sie Grundrisse und Ansichten, die für die Baumaßnahmen von hoher Bedeutung sind. Auch die Dokumentation technischer Gesichtspunkte fällt in ihren Aufgabenbereich.
CAD-Fachkräfte Bau arbeiten meist in Ingenieurbüros und unterstützen Bauunternehmen sowie die öffentliche Verwaltung von Bauämtern.

Was ist das Bruttojahresgehalt von CAD Fachkraft Bau?

Das Bruttojahresgehalt, das man als CAD-Fachkraft Bau verdienen kann, liegt aktuell bei rund 56.000€. Diese Summe ist allerdings abhängig von verschiedenen Faktoren. So kann die Branche, Berufserfahrung oder Unternehmensgröße diesen Betrag sowohl positiv als auch negativ beeinflussen.

Was sind die anderen Schulungs- und Ausbildungsmöglichkeiten?

Häufig kann nach der abgeschlossenen Weiterbildung auch ein Studium absolviert werden. Mit der Hochschulzugangsberechtigung ist dann der Weg geebnet, die Karriereleiter weiter nach oben zu klettern.

Wird die Digitalisierung diesen Beruf beeinflussen?

Durch die Digitalisierung werden immer mehr Jobs automatisiert, in denen zuvor menschliche bzw. manuelle Arbeit von hoher Bedeutung war. Auch dieses Berufsbild ist von der stetigen Automatisierung betroffen, denn hier liegt die Automatisierbarkeit bei rund 70% (Quelle: jobfuturomat.iab.de.). Das heißt, dass ungefähr 7 von 10 typischen Tätigkeiten einer CAD-Fachkraft Bau in naher Zukunft – oder vielleicht schon jetzt – mit dem Fortschritt der Digitalisierung durch moderne Maschinen ersetzt werden können.

Diese Bereiche sind dabei besonders stark von der Digitalisierung betroffen:

  • Bemaßen
  • CAD
  • technisches Zeichnen
  • Berechnen
  • Montagepläne anfertigen
  • Zeichnungsprüfung
  • Bauzeichnen

Welche Jobs haben eine Zukunft?

Es ist nicht zu leugnen, dass die Digitalisierung auch ihre Schattenseiten hat. Einige Jobs sind stärker betroffen als andere. Wiederum andere sind schon komplett vom Arbeitsmarkt verschwunden. Die Digitalisierung wird das gesamte Geschäfts- und Arbeitsumfeld verändern. Für viele Menschen erscheinen die Nachteile der Digitalisierung zu überwiegen: Sie verlieren ihren Job, menschliche Arbeit hat keinen großen Stellenwert mehr. Doch betrachtet man mal die Vorteile und neuen Bereiche, die die Digitalisierung offenbart, dann erkennt man das Potenzial in ihr. Nicht nur neue Arbeitsplätze werden geschaffen, sondern auch langfristig und zukunftsorientiert ist eine gewisse Sicherheit gegeben. Ganz vorne mit dabei ist die Onlinebranche. Von E-Commerce über Online Marketing bis hin zum Content Marketing, und das nur als ein Bruchteil der Bereiche mit steigender Nachfrage, bieten sich viele Möglichkeiten der Umorientierung.

Unsere Kurse

Aus diesem Grund sollte nicht weiter Trübsal geblasen werden. Wir unterstützen Sie beim Schritt in die digitale Zukunft. Mit unseren Weiterbildungsangeboten können Sie sich flexibel, neben Ihrem alltäglichen Berufsleben, weiterbilden und qualifizieren. Die Kurse finden online in Form von Live-Vorlesungen statt. Sollten Sie zu einem Termin einmal keine Zeit finden teilzunehmen, haben Sie die Möglichkeit die Inhalte nachzuarbeiten. Die Aufzeichnungen der Vorlesungen werden Ihnen für die Nacharbeitung zur Verfügung gestellt.
Das i-Tüpfelchen der Weiterbildung stellt dann, nach Beendigung, das IHK-Zertifikat dar. Dieses eröffnet Ihnen ganz neue Möglichkeiten und bietet attraktive Karrierechancen.

Sie sind bereit für eine neue Herausforderung?

Gern beraten wir Sie persönlich zum Thema!

Ihre Anfrage