Als Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen berät man Menschen telefonisch oder persönlich über mögliche berufliche Perspektiven. Doch wie sieht die Zukunft dieses Berufes aus? Wird die Digitalisierung Auswirkungen haben? Wir haben uns die Fakten mal genauer angeschaut:

Informationen zu Ausbildung und Anforderungen

Dieser Beruf erfordert eine 3-jährige anerkannte Ausbildung, um als Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen zu arbeiten. Das durchschnittliche Gehalt während der Ausbildungszeit kann zwischen 800€ und 1000€ liegen.
Es sind einige Voraussetzungen erforderlich, um in diesem Beruf die gewünschten Leistungen zu erbringen:

  • Sorgfalt
  • Verschwiegenheit
  • Kundenorientierung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Flexibilität
  • Mathematikkenntnisse

Tätigkeiten und Einsatzbereiche

Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen haben neben der Ausführung interner Aufgaben die Hauptverantwortung für die Kundenbetreuung. Sie helfen Kunden dabei, verschiedenste Fragen rund um das Thema Arbeit zu klären, z. B. zur Registrierung als Arbeitsloser. Sie helfen Kunden auch beim Ausfüllen von Formularen im Zusammenhang mit Geldleistungen wie Arbeitslosen-, Sozial- und Kindergeld. Bei der Bearbeitung all dieser Aufgaben stellen sie sicher, dass jeder Schritt den gesetzlichen Bestimmungen und internen Richtlinien entspricht. Darüber hinaus unterstützen Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen Berufsberatungsspezialisten und helfen ihnen bei der Arbeitsvermittlung und beim Fallmanagement.
Zu den Branchen, in denen Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen Arbeit finden, gehören lokale Arbeitsagenturen, Arbeitsämter und Familienunternehmen.

Durchschnittliches Jahreseinkommen

Das Bruttojahreseinkommen eines/einer Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen beträgt aktuell ungefähr 48.000€. Summe kann sich jedoch ändern, denn sie hängt von Faktoren wie Unternehmensgröße oder Berufserfahrung ab.

Weiterbildungschancen

In diesem Beruf stehen viele mögliche Qualifizierungsangebote frei.
Mit der Hochschulzugangsberechtigung kann dann sogar ein Studium im Anschluss an die Ausbildung in Betracht gezogen werden. Duale Studiengänge, die sich anbieten, wären Arbeitsmarktmanagement und Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement.

Wird die Digitalisierung diesen Beruf beeinflussen?

Laut Job-Futuromat kann die Digitalisierung diesen Beruf in der Zukunft stark beeinflussen, da die Automatisierbarkeit dieses Berufs 86% beträgt. Dies bedeutet, dass viele typische Tätigkeiten bereits automatisiert sind und die, die noch nicht durch moderne Technologie ersetzt wurden, in naher Zukunft betroffen sein werden. Das Feld der Kundenberatung- und Kundenbetreuung ist die einzige Tätigkeit, die definitiv noch eine lange Zeit von menschlicher Arbeit ausgeführt werden muss.

Momentan sind folgende Bereiche besonders stark von der Digitalisierung betroffen:

  • Leistungsfälle bearbeiten
  • Antragsbearbeitung
  • Arbeitsförderungsrecht
  • Sozialversicherungsrecht
  • Büro- und Verwaltungsarbeiten
  • Sozialrecht

Welche möglichen Jobaussichten hält die Zukunft bereit?

Das Aufkommen von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz lässt immer mehr Arbeitnehmer/-innen darüber nachdenken, ob ihre Arbeitsplätze in Zukunft sicher sind. Der Grund dafür ist, dass immer mehr Jobs vom Arbeitsmarkt verdrängt werden. Die Automatisierung ermöglicht es, Aufgaben präziser und effizienter als ein Mensch auszuführen. So wird die Produktivität gesteigert und Fehler werden vermieden. Außerdem entstehen vollkommen neue Branche. Ganz vorne mit dabei ist die Online-Branche. Jede Generation ist inzwischen vertraut mit dem Internet, es gilt als wichtigstes Kommunikations- und Informationsmedia. So haben auch Unternehmen kaum mehr die Chance, ohne dieses Medium ein erfolgreiches Geschäft aufzubauen.

Unsere Kurse

Aus diesem Grund haben wir ein Weiterbildungsangebot entwickelt, mit welchem wir Sie perfekt für den ersten Schritt in Richtung digitale Zukunft vorbereiten möchten.
5 verschiedene Weiterbildungen, mit denen Sie Ihre Existenzängste begraben können. Unsere branchenerfahrenen Dozenten legen viel Wert auf praxisnahes Wissen, welches sie in Form von Live-Vorlesungen vermitteln. Die Kurse finden alle online statt. Somit haben sie die Möglichkeit, sich vollkommen unabhängig von zu Hause aus weiterzubilden.
Sobald Sie Ihren Kurs erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten Sie ein anerkanntes IHK-Zertifikat.

Sie sind neugierig geworden?

Gern beraten wir Sie in einem persönlichen oder telefonischen Gespräch!

Ihre Anfrage