Frische und hübsch verzierte Desserts und Backwaren oder gutes, saftiges Bio-Fleisch – Fachverkäufer/-innen im Lebensmittelhandwerk bringen die beliebten Waren an den Mann. Doch wie verhält es sich mit diesem Beruf in der Zukunft? Welche Bereiche dieses Berufsbildes sind besonders stark betroffen? Wir haben uns mal ein wenig schlau gemacht:

Ausbildung und Anforderungen

Die Ausbildung als Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk dauert 3 Jahre. In dieser Zeit können die Auszubildenden zwischen 750€ und 1000€ verdienen. Für diesen Beruf ist es jedoch notwendig, einige Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Kundenorientierung
  • Geschicklichkeit
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein

Typische Einsatzgebiete und Branchen von Fachverkäufern/-verkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk

Dieser Beruf besteht aus drei verschiedenen Fachrichtungen: Bäckerei, Konditorei und Fleischerei.
Im Allgemeinen sind sie dafür zuständig, den Kunden zu beraten und zu informieren.

Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk (Bäckerei)

Ihre Aufgabe besteht darin, die Backwaren, Brote und Brötchen zu verkaufen. Sie stehen den Kunden beratend zur Seite und informieren sie über die Zutaten und Inhaltsstoffe. Damit die Backwaren gut präsentiert werden können, kümmern sie sich auch um die Dekoration der Auslage. Neben der Kundenbetreuung und dem Verkauf belegen sie die frischen Brötchen, schneiden Kuchenstückchen oder bereiten Snacks und Mahlzeiten zu.
Sauberkeit und hygienische Vorkehrungen spielen in diesem Beruf eine große Rolle und gehören daher auch zu den typischen Aufgaben dieser Spezialisierung.

Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk (Konditorei)

In dieser Fachrichtung gestalten sich die täglichen Aufgaben ähnlich wie die in der Bäckerei. Der Verkauf von Süßwaren, Desserts oder heißen Getränken gehört zum Alltag. Auch die Beratung von Kunden über die Bestandteile und Inhaltsstoffe ist Teil ihrer Arbeit.
Für die ordentliche Präsentation der Waren setzen sie sich mit der Auslage auseinander und gestalten diese einladend. Oftmals ist an einer Konditorei auch ein Café angeschlossen. Somit bedienen Fachverkäufer/-innen im Lebensmittelhandwerk der Fachrichtung Konditorei die Gäste.
Das Verzieren der Gebäcke und die Zubereitung von kleinen, süßen Mahlzeiten fällt ebenfalls in ihren Aufgabenbereich.
Auch hier ist Sauberkeit und Hygiene ein wichtiger Bestandteil der Tätigkeit eines/einer Fachverkäufers/-verkäuferin im Lebensmittelhandwerk der Fachrichtung Konditorei.

Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk (Fleischerei)

In dieser Fachrichtung dreht sich alles um den Verkauf von Wurst und Fleisch. Die Beratung der Kunden bezüglich der Bestandteile und Inhaltsstoffe der Waren ist die Hauptaufgabe der Fachverkäufer/-innen.
Für die schöne Präsentation der Waren gestalten sie die Auslage und sorgen für Ordnung und Sauberkeit.

Fachverkäufer/-innen im Lebensmittelhandwerk finden, abhängig von ihrer Spezialisierung, in Einzelhandelsgeschäften Beschäftigung. Außerdem arbeiten sie in Bäckereien, Fleischereien oder Konditoreien

Jährliches Einkommen

Ein/ Fachverkäufer/-in kann jährlich bis zu 22.000€ brutto verdienen. Diese Summe ist jedoch abhängig von der Fachrichtung, der beruflichen Erfahrung oder der Branche und kann aus diesem Grund auch höher oder geringer ausfallen.

Weiterbildung und Karriere

Das Leben ist ein ständiger Lernprozess und die Verfolgung von Weiterbildungsmöglichkeiten öffnet die Tür für eine bessere Karriere.
Mit einer Weiterbildung als Betriebswirt/-in im Handel oder für Vieh und Fleisch kann die Karriereleiter weiter nach oben geklettert werden.
Um in anderen Branchen Beschäftigung zu finden, stellt eine Weiterbildung zum/zur Verkaufsleiter/-in oder Handelsassistent/-in eine Möglichkeit dar.
Als Filialleiter/-in kann die Führung einer Filiale und somit die Überwachung aller wichtigen Prozesse im Geschäft übernommen werden.
Wie nach fast jeder Ausbildung kann auch ein Studium absolviert werden. Mit dem Erlangen der Hochschulzugangsberechtigung stehen Studiengänge wie BWL oder Wirtschaftswissenschaften den zukünftigen Studenten/Studentinnen frei.

Einfluss der Digitalisierung auf diesen Beruf

Die Digitalisierung hat auch diesen Bereich fest im Griff. So gibt es vereinzelt schon Kassen, die keine Mitarbeiter mehr benötigen. Der Kunde kann mit Hilfe der intelligenten Kasse seine Waren selbst einscannen, Informationen zu den gewünschten Artikeln abrufen und dann bezahlen.
Laut Job-Futuromat liegt die Automatisierbarkeit in diesem Berufsbild bei ungefähr 40%. Diese Zahl ist noch relativ gering, kann sich aber in der Zukunft schnell steigern. Viele Prototypen dieser Kassen werden in ausgewählten Geschäften noch getestet. Sobald diese jedoch flächendeckend eingesetzt werden, kann sich diese Prozentzahl drastisch verändern.
Momentan sind 4 von 10 typischen Tätigkeiten stark von der Digitalisierung betroffen.

Im Folgenden sehen Sie die Bereiche, die automatisiert sind oder automatisiert werden können:

  • Kassieren
  • Warenauszeichnung
  • Abrechnung
  • Warenannahme, Wareneingangskontrolle

Zukünftige Beschäftigungsmöglichkeiten

Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk ist auf der langen Liste der Berufe nur ein Beruf, der in der Zukunft von Digitalisierung und Automatisierung betroffen sein könnte. Doch neben dem Verschwinden vieler Berufe vom Arbeitsmarkt entstehen ebenso neue und zukunftsorientierte Berufe, die sich einer stark wachsenden Nachfrage erfreuen.
So gibt es inzwischen schon Online-Metzgereien oder Bäckereien, die einen Konfigurator nutzen, mit dem die Kunden ihre Torte gestalten können, wie sie es wollen.
Auch der Bereiche Online Marketing wird immer wichtiger für kleine und große Unternehmen. Der Markt, und dabei spielt es keine Rolle, in welcher Branche die Unternehmen vertreten sind, ist voll und unübersichtlich. Es ist daher wichtig, sich von der Konkurrenz abzuheben. Da das Internet ein Medium ist, das von allen Generationen häufig genutzt wird, kann es hervorragend dazu beitragen, die Positionierung von Unternehmen zu unterstützen.

Unsere Kurse

Auf lange Sicht ist es schwer, in dieser wettbewerbsintensiven Welt zukunftssicher zu arbeiten. Aus diesem Grund haben wir eine Reihe von effektiven Weiterbildungskursen entwickelt, mit denen Sie fit in die Zukunft starten können.
Mit Hilfe unserer branchenerfahrenen Dozenten bekomme sie Einblicke in verschiedenste, moderne Bereiche, von Online Marketing bis E-Commerce. Dabei finden unsere Kurse online statt und geben Ihnen somit die Möglichkeit, Ihrer beruflichen Tätigkeit parallel nachzugehen.
Ein weiterer großer Vorteil ist ein IHK-Zertifikat, welches Sie nach dem erfolgreichen Beenden Ihres Kurses von uns erhalten. Mit dieser Auszeichnung eröffnen sich Ihnen viele Karrieremöglichkeiten in einer modernen und digitalen Welt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir beraten Sie persönlich!

Ihre Anfrage